Gewässerperle PLUS

Gemeinsam feiern wir unsere B√§che und Fl√ľsse!

Christa Rigozzi und Julien Perrot nominierten heute im Namen einer hochkar√§tigen Jury zehn Schweizer B√§che f√ľr das Label Gew√§sserperle PLUS. Diese bestechen durch ihre Sch√∂nheit und Nat√ľrlichkeit.

  • Nominiert wurden folgende Gew√§sser: Areuabach GR, Breggia TI, Ch√§rstelenbach UR, Emme BE, Gl√ľtschbach BE, Morge VS, Nozon VD, Printse VS, Rotbach LU und Talent VD.

Es ist eine Premiere: In Anwesenheit von Vertreter:innen aus Beh√∂rden, Wirtschaft, Wissenschaft und Verb√§nden hat eine achtk√∂pfige Jury heute in Z√ľrich zehn herausragende Schweizer B√§che und Fl√ľsse f√ľr das Label Gew√§sserperle PLUS nominiert.

In der Jury vertreten sind Christa Rigozzi, Moderatorin; Julien Perrot, Gr√ľnder und Redaktor "La Salamandre‚Äú; Roger de Weck, Publizist; Joos Sutter, VR-Pr√§sident Coop Schweiz; PD Dr. Christopher Robinson, Leiter Forschungsgruppe Fliessgew√§sser √Ėkologie, Eawag / ETH; Julia K√ľng, Ex Co-Pr√§sidentin Junge Gr√ľne; Sandro Viletta, Skirennfahrer und Valentin Stocker, Schweizer Fussballspieler.

Die Gemeinden an diesen Gew√§sserabschnitten werden herzlich eingeladen, gemeinsam mit dem Verein Gew√§sserperlen und WWF Schweiz ihren jeweiligen Bach oder Fluss weiterhin zu sch√ľtzen und als ¬ęGew√§sserperle PLUS¬Ľ zertifizieren zu lassen. Der WWF Schweiz unterst√ľtzt die Tr√§gerschaften in der gemeinsamen Erarbeitung eines Kandidaturdossiers.

Mit dieser Einladung schaffen wir Anerkennung und Wertsch√§tzung in der Region f√ľr ¬ęunsere¬Ľ Gew√§sserperle. Denn ein nat√ľrliches Gew√§sser ist keine Selbstverst√§ndlichkeit, im Gegenteil: Auf diese Gew√§sser darf die Bev√∂lkerung vor Ort zu Recht stolz sein!